Der persönliche Abschied

Jeder Mensch trauert auf seine ganz eigene Art und Weise. Das kann sich in Tränen, aber auch Wut, Verzweiflung oder Lethargie zeigen. Darum ist es wichtig, auch den Abschied individuell zu gestalten. Wir können nur Anregungen geben, aber Sie entscheiden, was sich für Sie richtig anfühlt.

Am Sterbebett

Wenn ein Angehöriger eine sehr intensive Beziehung zum Verstorbenen pflegte und ihn sogar im Sterben begleitet hat, ist es häufig ein großes Anliegen, den Menschen selbst noch einmal zu waschen und anzukleiden. Diesen Akt der Fürsorge und Liebe sollten Sie am besten zu zweit vornehmen. Es kann eine sehr tröstliche Erfahrung sein, dem Menschen noch einmal so nah zu sein und etwas für ihn und gleichzeitig auch für sich selbst zu tun.

Außerdem ist es möglich, am Sterbebett oder im Rahmen einer Hausaufbahrung mit den Nachbarn, Freunden und Verwandten gemeinsam Abschied zu nehmen – beisammen sein, über Erinnerungen sprechen oder zu schweigen. So hat jeder, der möchte, noch einmal die Möglichkeit, an den aufgebahrten Verstorbenen heranzutreten, ihn zu sehen, ihm etwas in den Sarg zu legen, ein Gebet zu sprechen oder was sich für Sie richtig anfühlt. Auch Kinder können mit guter Vorbereitung und in Begleitung von Erwachsenen an dieser Art der Abschiednahme teilnehmen, wenn Sie das möchten. Vor allem beim Tod einer nahestehenden Person sollte dieser Wunsch nicht verwehrt werden. Gleichzeitig sollten alle Angehörigen akzeptieren, dass jeder Mensch anders trauert und nicht jeder den Verstorbenen noch einmal sehen möchte.

Die offene Aufbahrung

Die Friedhofskapelle in Nortorf bietet einen Abschiedsraum, in dem Sie noch einmal an den offenen Sarg herantreten und Abschied nehmen können. Wenn Sie keine Hausaufbahrung möchten oder diese bei Ihnen nicht möglich ist, kann der Abschiedsraum eine schöne Alternative darstellen und allen Angehörigen einen persönlichen Abschieds ermöglichen.

Anderen wiederum reicht ein Abschied im Rahmen der Trauerfeier am geschlossenen Sarg oder auch an der Urne. Nicht jeder Mensch braucht einen Ort zum Trauern, für andere ist der Gang zum Grab jedoch ein heilsames Ritual. Jeder Mensch trauert individuell.

Wir helfen Ihnen, einen stimmigen Abschied für alle Angehörigen zu ermöglichen.